Aufgrund der Corona-Pandemie bitten wir alle Wanderer den Weg ausschließlich gegen den Uhrzeigersinn zu gehen, damit ein Begegnungsverkehr an den engen Stellen ausgeschlossen ist! Das Ordnungsamt kontrolliert hier, besonders am Wochenende und an Feiertagen!

 

Durch Wald und Flur führen schmale Pfade mit spektakulären Aussichten. Viele Spuren der römischen Vergangenheit liegen direkt am Weg. Mit dem abwechslungsreichen Relief, den Wasserfällen und den zahlreichen Sehenswürdigkeiten verläuft der Weg durch eines der schönsten Wandergebiete im Kreis Trier-Saarburg. Auf dem zehn km langen Rundweg zwischen Kordel und Butzweiler erlebt man die Burg Ramstein, die Genovevahöhle, keltische Ringwälle, Teile der römischen Langmauer und schließlich das römische Bergwerk „Pützlöcher“. Zum Abschluss geht es im romatischen Butzerbachtal über Steine, Stege und Leitern am Bach entlang. Mehrere Wasserfälle säumen den Weg. Höhepunkt ist eine 30 m lange Hängebrücke.

Der Römerpfad ist mit 70 Erlebnispunkten des Deutschen Wandersiegels bewertet worden.

Spannender kann eine Wanderung kaum sein!


Flyer Roemerpfad