Sehenswürdigkeiten

puetzloecherMitte des 2. Jahrhunderts wurde hier Azurit und Malachit gefördert. Später wurden in dem Steinbruch die großen Quader zum Bau der Porta Nigra aus dem Fels geschlagen.
Das Bergwerk kann vom 1. Mai bis 31. Oktober nach Vereinbarung besichtigt werden.
Tel.: +49 (0)6505 - 89 50, Tel.: +49 (0)651 - 4 35 54 36 oder Tel. +49 (0)6505 - 87 55

langmauerRekonstruierter Abschnitt einer 72 km langen Schutzmauer, eines ca. 220 km2 umfassenden kaiserlichen Domänenbezirks. Datiert in die Zeit Valentinian 364 - 375 n.Chr.

hochburgKeltische Fliehburg mit Höhlen auf der Südseite des fast 50m hohen Felssporns.

genovevahoehleDurch Auswaschung, Winderosion, Frostsprengung und künstliche Erweiterung entstandene muschelartige Höhle, die wie die Hochburg Menschen Schutz und Unterkunft gab.

klausenhoehleBis vor rund 200 Jahren von Erimiten bewohnte Ermitage mit in den Fels geschlagenen "Fratzen" zur Vertreibung des Bösen.

geyersleyAussichtspunkt, durch Abtragung entstandener Felsvorsprung.

burg ramsteinDer Bau der Lehensburg wird dem Trierer Erzbischof Ratbod (883 - 915) zugeschrieben. 1689 wurde die Burg gesprengt. Erhalten geblieben ist der ca. 25 m hohe viergeschossige Wohnturm.

wasserfaelleIm romantischen Butzerbach geht es über Steine, Stege und Leitern am Bach entlang. Mehrere Wasserfälle säumen den Weg. Höhepunkt ist eine 30 m lange Hängebrücke.